Die TT02-Challenge ist ursprünglich geboren aus dem langjährigen TT-01-Cup, der alljährlich über das Winterhalbjahr im Großraum Hannover ausgetragen wurde.
Zuerst aus reinem Spaß am Fahren mit Baukasten-Modellen, wurde diese Serie immer professioneller und schneller – nicht zuletzt, da auch die verfügbare Technik sich weiterentwickelte und immer mehr Möglichkeiten offerierte.
Im April 2018 wurde der TT-01-Cup somit zum letzten Mal in Kleinburgwedel ausgetragen. 54 Teilnehmer haben im Winterhalbjahr 2017/18 für spannende Zweikämpfe und Kopf-an-Kopf-Duelle gesorgt.
Doch wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere… Nun diese, der TT02-Challenge.
Was ist neu?
Grundsätzlich soll bei dieser Serie auch weiterhin der Spaß im Vordergrund stehen und besonders Neueinsteigern die Möglichkeit geboten werden, sich mit ihrem Modell auf einer Rennstrecke gegen andere zu messen.
Der Einstieg ist oft der gleiche: Aus Interesse wird ein RC-Fahrzeug angeschafft und irgendwo auf einem Parkplatz drauflos gefahren. Doch schnell stellt sich die anfängliche Freude ein, denn alleine im Kreis zu fahren, wird auf die Dauer langweilig. Hinzu kommen die ersten technischen Probleme. Und oft schlägt dann der Spaß in Frust um – das Modell wird in die Ecke gestellt und das Hobby schon im Keim erstickt.
Um genau dieser Situation entgegenzuwirken, seid Ihr herzlich dazu eingeladen, ebenfalls zum Teil dieser Serie zu werden.
Damit eine technisch ausgeglichene Leistung gewährleistet werden kann, wird ab der Saison 2018/2019 nur noch mit dem neu eingeführten 21,5er-Brushless-Motor gefahren.
Der Dash DA-742215 LTS Brushless Motor wird schon heute erfolgreich im Arrowmax Asia und Europe Cup eingesetzt und ist für absolute Chancengleichheit konzipiert worden.

Was Ihr genau dazu benötigt, findet Ihr im Reglement und in den Tipps für Einsteiger.